Preisinformationen

(für Privat- und Geschäftskunden)

Wie kommen die Wärmepreise zustande?

Die Bildung der Wärmepreise wurde am 1. Juli 2016 auf ein transparenteres System umgestellt. Seitdem werden zur Berechnung der Preise Formeln und öffentlich zugängliche Index-Werte verwendet. Damit werden die Preise marktkonform, transparent und zeitnah den aktuellen Kostenentwicklungen angepasst.

Der Preis für die Wärmelieferung setzt sich aus Leistungs-, Mess-, Arbeits-, Emissions- und Gasumlagenpreis zusammen.

Document

Mach's nachHALLtiger!

Heizung

modernisieren

mit Förderung

vom Staat.

Mehr Infos...
NachHallTiger-pose-1
NachHallTiger-pose-2
NachHallTiger-pose-3
NachHallTiger-pose-4

Die einzelnen Preiskomponenten werden auf Basis der in den Preisbedingungen Fernwärme der Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH beschriebenen Formeln errechnet.

Preisbedingungen Fernwärme der Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH für Tarifkunden ab dem 01.10.2022

In den Formeln werden Indizes berücksichtigt, welche die Kostenentwicklung für die Wärmeerzeugung, -verteilung und -messung abbilden und beeinflussen.

Für den Investitionsgüterindex, den Lohnkostenindex und den Erdgasindex werden die Werte des Statistischen Bundesamts, für Biomethan die Bezugskonditionen der Stadtwerke Schwäbisch Hall verwendet.

Indizes:Basis-Index0Folge-Index1
Inv

Investitionsgüterindex
(für Arbeits- und Messpreis)

100,02 Punkte107,13 Punkte
Inv2Investitionsgüterindex
(für Leistungspreis)
106,84 Punkte106,84 Punkte
L Lohnkostenindex
(für Arbeits- und Messpreis)
  89,05 Punkte101,32 Punkte
L2Lohnkostenindex
(für Leistungspreis)
101,32 Punkte101,32 Punkte
EGErdgasindex100,12 Punkte  98,21 Punkte
BioBiomethan71,05 €/MWh  73,30 €/MWh

Die Wärme aus dem Wärmeverbund wird über eine Übergabestation mit Wärmetauscher an Ihr Haus übergeben. Die Größe dieser Anlage variiert je nach Wärmebedarf und Leistung. Für die Montage der Übergabestation benötigen Sie in etwa 2x2 m Wandfläche und 2x1 m Bodenfläche. Den Wärmebedarf (kW) für Ihr Gebäude ermittelt in der Regel Ihr Architekt oder Heizungsinstallateur. Steht dieser fest, erstellen die Stadtwerke ein Angebot für die Herstellung des Hausanschlusses, das u.a. Angaben zu Kosten der Anschlussleitungen, Hausanschlusspauschale, Übergabestation sowie über den zu zahlenden Netzkostenbeitrag (Baukostenzuschuss) enthält. Auf Basis dieses Angebots legen die Stadtwerke die Anschlussleitungen und setzen die Übergabestation.

Zusätzlich müssen Sie mit Kosten für den erforderlichen Wärmeregler und für die Warmwasserbereitungsanlage rechnen. Lassen Sie sich hierzu von Ihrem Heizungsinstallateur ein Angebot unterbreiten.

Ist die Übergabestation vom Heizungsbauer eingebaut und haben die Stadtwerke die Fertigmeldung vom Installateur erhalten, wird der Wärmezähler gesetzt und die Anlage in Betrieb genommen.

Hinweise zum Primärenergiefaktor Fernwärme

Netzanschlussinformationen und Formulare:

Netzanschlussvertrag (Strom, Gas, Wasser, Fernwärme)

Netzanschlussvertrag (nur Fernwärme)

Technische Anschlussbedingungen (TAB) Fernwärme

TAB-Tabelle 8: Netzparameter (Primärseite)

TAB-Tabelle 9: Auslegungsparameter Kundenanlage (Sekundärseite)

Allgemeine Versorgungsbedingungen für Fernwärme (AVBFernwärmeV)

Ergänzende Bedingungen der Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH zur AVBFernwärmeV (8/2022)

Kosten Hausanschluss

Antragsformular Anpassung Wärmeleistung

 

Satzungen über die öffentliche Nahwärmeversorgung

Für viele Gebiete der Stadt Schwäbisch Hall wurden Satzungen über die öffentliche Nahwärmeversorgung erlassen. 

Eigentümer von Gebäuden, welche sich innerhalb eines Fernwärmevorranggebietes befinden, sind grundsätzlich berechtigt und verpflichtet sich an den Haller Wärmeverbund mit anzuschließen. Diese Verpflichtung besteht bei Neubauten sofort. Im Wohnungsbestand besteht die Verpflichtung erst ab dem Zeitpunkt, an dem eine grundlegende Änderung an der bestehenden Wärmeversorgung vorgenommen wird. Eine grundlegende Änderung ist gegeben, wenn der bestehende Kessel oder der bestehende Brenner ausgetauscht wird.

Für den schnellen Überblick finden Sie hier die Übersichtspläne zu den einzelnen Fernwärmevorranggebieten. So können Sie mit einem kurzen Blick gleich erkennen, ob sich Ihr Gebäude, innerhalb eines FW Vorranggebiets befindet.

Schwäbisch Hall

Die Satzungen können von der Internetseite zum Stadtrecht der Stadt Schwäbisch Hall heruntergeladen werden. Zur Seite der Stadt Schwäbisch Hall.

 

Michelfeld


Rosengarten


Mainhardt

Technischer Vertrieb

Suchen Sie ein passendes Energiekonzept, soll ein Wohngebiet mit Wärme oder Erdgas erschlossen werden oder brauchen Sie fachmännische Beratung in Sachen Energieerzeugung?

Wenden Sie sich an unseren Technischen Vertrieb.

Tel.: 0791 401-8670