Privatkunden

Herzlich Willkommen auf unserer Seite für Privatkunden!

Ob Strom, Gas, Wasser, Wärme - wir versorgen Sie zuverlässig.

Wir haben Ihnen auf dieser Seite relevante Informationen zusammengefasst.

Wenn Ihnen zu bestimmten Themen Inhalte fehlen, kommen Sie auf uns zu.
Wir beantworten gerne Ihre Fragen.

Vorsicht vor Billiganbietern

Seit einigen Wochen sind auf den Vergleichsportalen für Energielieferanten wieder verstärkt Billiganbieter unterwegs. Diese kaufen ihre Energiemengen kurzfristig zu niedrigen Sportmarkt-Preisen ein, wodurch sie mit günstigen Tarifen für Haushaltskunden werben.

Diese - auf Spotmarkt-Basis angebotenen - Tarife können günstiger sein als Stadtwerke-Tarife und Grundversorgungs-Angebote, weil Stadtwerke langfristig und vor allem an den Terminmärkten beschaffen.

Auch durch einseitige Berichterstattung in den Medien werden Verbraucherinnen und Verbraucher in die Arme von Billiganbietern getrieben: Medienberichte über gesunkene Spotmarkt-Preise vermitteln, dass Strom und Erdgas mittel- und langfristig wieder (sehr viel) günstiger wird. Die Mechanismen der Energiebeschaffung und die Funktionsweise von Märkten werden jedoch kaum in den von Verbrauchern genutzten Medien erklärt.

Unterschied Spotmarkt und Terminmarkt:

Auf dem Spotmarkt wird Energie kurzfristig gehandelt, auf dem Terminmarkt schließen Energieabnehmer langfristige Lieferverträge ab, welche eine Laufzeit von mehreren Jahren haben können. Damit sichert man sich gegen ständig ändernde Preise ab.

  • Pleite oder Vertragsende eines Billiganbieters bedeutet für die Kunden: 3 Monate Ersatzversorgung durch den Grundversorger.
  • Häufigster Grund für Lieferstopp unseriöser Anbieter: (sehr) hohe Spotmarkt-Preise (bzw. hohe Differenz zu den Terminmarkt-Preisen)
  • Die Ersatzversorgung darf jetzt beschaffungsorientiert berechnet werden. Wenn die Spotmarkt-Preise zum jeweiligen Zeitpunkt hoch sind, kann das in diesen 3 Monaten für die Kunden sehr teuer werden. Die Hintergründe: Laut § 38 Abs. 2 Satz 3 EnWG darf der Versorger Preise für die Ersatzversorgung berechnen, die er veröffentlichen und gesondert ausweisen kann. Kalkulationsgrundlage ist die kurzfristige Beschaffung. Die Preise werden also nicht individuell auf Spotbasis berechnet. Berechnet werden die jeweils geltenden allgemeinen Preise der Ersatzversorgung, als ob der Versorger diese Mengen kurzfristig beschaffen muss. Diese allgemeinen Preise dürfen jeweils zum 1. und zum 15. eines Monats neu festgesetzt und publiziert werden.
  • Der Gesetzgeber hat im Sommer 2022 auch deshalb den § 38 EnWG geändert, um im Fall von Lieferstopps von Billiganbietern eine Situation mit hoher Belastung für Stadtwerke und verschiedener Grundversorgungs-Tarife eines Anbieters zukünftig zu verhindern.
  • Für die Endverbraucher bedeutet das: Ein Anbieterwechsel kann mit einem hohen Risiko verbunden sein. Der Kunde trägt das Risiko, ein Vierteljahr lang sehr viel mehr für Strom und Erdgas bezahlen zu müssen im Vergleich zu einer Belieferung per Tarif oder Grundversorgung.
  • Erst nach 3 Monaten können die Kunden aus der Ersatzversorgung in die Grundversorgung wechseln. Zwar ist es möglich, früher einen anderen Sonderkundenvertrag abzuschließen. Dies setzt aber voraus, dass sich ein Versorger findet. Bei kurzfristig hohen Beschaffungspreisen ist dies schwierig. Viele Versorger schließen keine Neukundenverträge ab.
  • Sichere Belieferung: Stadtwerke reagieren flexibel und robust, bleiben auch in der Krise im Markt; es droht keine Ersatzversorgung, die drei Monate lang sehr teuer werden kann.
  • Stadtwerke bauen Erzeugung aus erneuerbaren Energien und Kraft-Wärme-Kopplung aus
  • Stadtwerke beschaffen Energie langfristig zusammen mit starken Partnern: Wir gehören der Kooperation SüdWestStrom an. In dieser Kooperation beschaffen 170 Stadtwerke gemeinsam Strom und Erdgas. Dadurch profitieren wir von: niedrigeren Transaktionskosten, der starken Position eines großen Handelspartners, reduzierten Risiken, hochwertigen Verbrauchsprognosen sowie einer starken Kapitalbasis für Handelsgeschäfte.
  • Stadtwerke beschaffen Energie verantwortungsvoll: Im Gegensatz zu Billiganbietern "wetten" wir bei der Kalkulation unserer Tarife nicht auf niedrige Preise an den Energiebörsen.
  • Stadtwerke haben die Erfahrung und Kompetenz, sich auf neue Situationen in der Energiebeschaffung einzustellen.
  • Stadtwerke sind verlässlich.
  • Sparen funktioniert sicherer und langfristig nachhaltiger über energiesparende Bauweise oder Sanierung, energieeffiziente Geräte, intelligente Haustechnik und viele weitere Hebel
Förderung nutzen

Haben Sie Fragen zu unseren Preisen und Konditionen?

Unser Vertriebsteam ist gerne für Sie da.

Tel.: 0791 401-454

Sie erreichen uns

Mo.-Mi.: 8-17 Uhr
Do.: 8-18 Uhr
Fr.: 8-13 Uhr