Die wichtigesten Infos für die Planung und Installation einer Ladestation in Schwäbisch Hall

Sie planen die Anschaffung eines Elektrofahrzeuges und wollen das Fahrzeug in Ihrer Garage oder am eigenen Stellplatz laden? Gerne unterstützen wir Sie dabei. Bis der Strom aus unserem Netz tatsächlich den Akku in Ihrem Fahrzeug laden kann, sind einige Punkte zu beachten.

Hier erfahren Sie, was Sie benötigen und wann Sie mit den Stadtwerken in Kontakt treten müssen.

 

 Inbetriebsetzung Ladeinfrastruktur

Anfrage Ladeinfrastruktur über 12 kW

Anmeldung/Inbetriebsetzung - Netzanschluss Strom 

Sicherheit steht an erster Stelle

Mit unseren Ladelösungen können Sie sicher und komfortabel Ihr E-Auto zuhause laden. Von dem Laden an einer üblichen Haushaltssteckdose raten wir dringend ab, da diese nicht für solche Dauerbelastungen ausgelegt ist. Im schlimmsten Fall kann es dabei zu Kabelbränden kommen.

Grundsätzlich empfehlen wir die Hausinstallation vorab von einem Elektrofachbetrieb prüfen zu lassen, damit Sie mit unserer Wallbox Basic, Eve Single oder Eve Double Ihr E-Fahrzeug sicher und zuverlässig laden können.

 

Ladeinfrastruktur bis zu 12 kW Gesamtleistung

Sämtliche Ladeinfrastruktur bis zu einer Gesamtleistung von 12 kW muss bei den Stadtwerken Schwäbisch Hall angemeldet werden.

Hierzu schicken Sie bitte das Formblatt Inbetriebsetzung Ladeinfrastruktur ausgefüllt und unterschrieben zurück.

 

 

Ladeinfrastruktur über 12 kW Gesamtleistung (genehmigungspflichtig)

Bei einer geplanten Ladeinfrastruktur mit einer Gesamtleistung über 12 kW wird von den Stadtwerken Schwäbisch Hall zunächst die Netzkapazität überprüft. Hierzu stellen Sie bitte zunächst eine Anfrage über das Formblatt Anfrage Ladeinfrastruktur über 12 kW. Nach Rückmeldung von den Stadtwerken Schwäbisch Hall ist von Ihrem Elektroinstallateur die Ladeinfrastruktur über das Formblatt Anmeldung/Inbetriebsetzung - Netzanschluss Strom anzumelden. Nach Genehmigung der Stadtwerke Schwäbisch Hall kann die Ladeinfrastruktur installiert werden. Zum Abschluss erfolgt die Meldung zur Inbetriebsetzung Anmeldung/Inbetriebsetzung - Netzanschluss Strom vom Elektroinstallateur an die Stadtwerke.

Ladeinfrastruktur

Die Ladezeit hängt sowohl von der Batteriekapazität als auch der Ladeleistung ab. Eine durchschnittliche Batterie im Elektrofahrzeug hat eine Kapazität von 30 kWh. Die normale Haushaltssteckdose liefert 2,3 kWh pro Stunde und benötigt für das Aufladen somit rund 13 Stunden. Deutlich schneller, sicherer und bequemer laden Sie Ihr E-Fahrzeug mit einer Wallbox mit bis zu 22 kW Ladeleistung.

Interessieren Sie sich für Elektromobiltät?

Wenden Sie sich bitte an

Steffen Häcker
Tel.: 0791 401-8102